Erich Wilk, Annäherung an den Menschen und sein Werk

 

Stückpreis: 18,00 EUR
(inkl. 5,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
 

Nicht jeder Mensch atmet gleich. Es gibt ganz unterschiedliche Typen von Menschen, die sich auch ganz unterschiedlich über den Atem in den Kosmos eingliedern.

Erich Wilk gilt als Begründer einer Atemschulung sowie einer umfangreichen „Atemtypenlehre“, die heute vor allem unter der Bezeichnung „Terlusollogie“ u.a. in der Gesangspädagogik und Gesundheitsfürsorge bekannt ist.

Diese Biographie möchte den Leser mit der Person Erich Wilks bekannt machen. Zahlreiche, bisher unveröffentlichte Fotos und Dokumente geben Einblick in das Leben dieses außergewöhnlichen Menschen. Originaltexte aus seinen Notizheften ermöglichen eine erweiterte Sicht auf sein Welt- und Menschenbild, seine Ideen und Visionen. 

Die Autorin, selbst Sängerin und Gesangspädagogin, legt dabei besonderes Augenmerk auf die von Erich Wilk geprägten Begriffe und deren Verwendung. Sie möchte damit dem Leser einen praktischen Zugang zu Wilks außergewöhnlichen Kosmo­logie und Ideenwelt ermöglichen. Dabei kommen auch Menschen zu Wort, die Erich Wilk noch persönlich gekannt haben und von ihm beraten, betreut oder sogar von schweren Krankheiten geheilt wurden.

Abgerundet wird die Biographie durch ein fikti­ves Gespräch zwischen Erich Wilk und Rudolf Steiner, in dem zentrale Aussagen dieser beiden so unterschiedlichen „Geistforscher“ in einen erstaunlichen Dialog treten.

Erich Wilk
Annäherung an den Menschen und sein Werk

294 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen
Taschenbuch
Stephan Wunderlich Verlag, 2020


ISBN: 978-3-9819041-9-2

Die Autorin möchte den Leser mit der Person Erich Wilks und seinem Lebenswerk bekannt machen. Seine umfassende Seelenlehre bildet die Basis für eine Atem- und Bewegungslehre, die frei von institutionellen, finanziellen oder religiösen Interessen jeden Menschen zu einer gesunden Selbst-Entwicklung anregen kann.

„Mir ist es in meiner Seelenlehre darum zu tun, auf dem wichtigsten Lebensgebiet Klarheit zu schaffen: Der Selbstverantwortung in der Gesundheit.“
Erich Wilk

  • Vorwort
  • Erste Begegnung
  • Die ersten Jahre
    • Elternhaus – Jugend
    • Studium – erste Entdeckungen
  • Krieg und Gefangenschaft
  • Mindener Jahre
    • Die Lehre nimmt Gestalt an
    • Die Berechnung
    • Erste Veröffentlichung
    • Die Übungen
  • Hamburger und Berliner Jahre
    • Sport und Atemtypenlehre
    • Der Referenzenband
    • Veröffentlichungsabsichten
    • Die Hefte
  • Bad Pyrmont
    • Ernährung
    • Dehnungs- und Zentrierungsbereiche
    • Gesundheit – im Lichte der Atemtypenlehre
    • Schwere Krankheiten und ihre Ursachen
  • Jahre an der Ostsee
    • Klienten
    • Juristische Betrachtungen
    • Gesellschaft und Politik
    • Religionen – der Glaube an das Göttliche
  • Die letzte Jahre
    • Die Terlusollogie entsteht
    • Kritik
    • Letzte Ereignisse im Leben Wilks
  • Erich Wilk als Dichter
  • Fiktiver Dialog zwischen Erich Wilk und Rudolf Steiner
  • Schlussbetrachtungen
  • Anhang
    • Wilks Notizhefte
    • Quellennachweis