notenband-cover

Lieder nach Texten von Rudolf Steiner und Heinz Grill

Autor: Wunderlich Stephan

 

Stückpreis: 12,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Anzahl:
Lieder nach Texten von Rudolf Steiner und Heinz Grill
Für Gesang und Klavier

84 Seiten, Softcover
10 Lieder jeweils in tiefer und hoher Stimmlage und 5 Klavierstücke
ISBN 97-39819041-7-8

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

 
Vorwort

In diesem Notenband habe ich Liedkompositionen zu Texten von Heinz Grill und Rudolf Steiner zusammengestellt. Rudolf Steiner ist weltweit als Begründer der Anthroposophie, der Waldorfpädagogik, der anthroposophischen Medizin und Demeter-Landwirtschaft bekannt, Heinz Grill vor allem als Schriftsteller, Kletterer und als Begründer des Neuen Yogawillens, eines künstlerischen Yogaübungsweges. Die Texte in diesem Notenband handeln vom Klettern, vom Bauen, vom Erleben der Natur, von Gesundheit und Krankheit, sowie von anderen Lebensbereichen. Die Texte sind anspruchsvoll und beleuchten vor allem die verborgenen seelischgeistigen Hintergründe des Lebens. Die Kompositionen sind dagegen sehr einfach und möchten einen empfindungsnahen Zugang zu den Texten ermöglichen. Die Lieder sind so kurz, dass sie auch zweimal oder mehrmals hintereinander evtl. mit einem kleinen Zwischenspiel vorgetragen werden können.

Die Lieder wurden sowohl in tiefer wie auch in mittlerer bzw. hoher Stimmlage in den Notenband  aufgenommen, drei der Lieder auch in einer instrumentalen Version enthalten. Die beiden Instrumentalstücke „Die Sonne 1 und 2“ wollen einen bestimmten Aspekt des Sonnenwesens musikalisch ausdrücken. Dieses Sonnenwesen bringt nach einer Idee von Heinz Grill für das irdische Dasein eine besondere harmonisierende und verbindende Wirkung. Die Landschaft, die Natur und die verschiedenen Gegenstände erscheinen, wenn sie von dem wärmenden Sonnenlicht eingekleidet werden, beziehungsfreudiger und differenzierter. Dies soll
durch in den beiden Klavierstücken musikalisch ausgedrückt werden.

Für das Lied „Die Suggestionsgestalt“ habe ich als Vorlage einen Tango des brasilianischen Komponisten Ernesto Nazareth verwendet, nur die Melodie wurde neu hinzukomponiert. Die Instrumentalversion zu diesem Lied wurde nur deshalb in den Band aufgenommen, um das Lied ohne Umblättern begleiten zu können.

Bei den anderen Liedern ist die Klavierbegleitung durchwegs sehr einfach und im leichten bzw. mittleren Schwierigkeitsgrad, so dass sie auch von Laien gut zu bewältigen ist. Die Begleitung kann je nach Wunsch improvisatorisch weiter ausgeschmückt und die Lieder können mit kleinen Vor-, Zwischen- und Nachspielen
erweitert werden.

Ich wünsche allen Musikern und Zuhören mit diesen Kompositionen viel Freude.
Stephan Wunderlich
Mittlere und hohe Stimme
  • Baulied
  • Ich liebe das Handwerk des Bauens
  • Finsternis, Licht, Liebe (Version 1)
  • Tocco la Roccia (Instrumental)
  • Tocco la Roccia
  • La Marmolada
  • Si è congedato
  • Inneres Fühlen der Seele in der Krankheit
  • Die Frühjahrspflanzen
Tiefe Stimme
  • Baulied
  • Ich liebe das Handwerk des Bauens
  • Finsternis, Licht, Liebe (Version 1)
  • Finsternis, Licht, Liebe (Version 2)
  • Tocco la Roccia (Instrumental)
  • Tocco la Roccia
  • La Marmolada
  • Inneres Fühlen der Seele in der Krankheit
  • Die Frühjahrspflanzen
  • Die Suggestionsgestalt (Instrumentalbegleitung)
  • Die Suggestionsgestalt
  • Die Verleumdung
Instrumentalstücke
  • Die Frühjahrspflanzen
  • Si è congedato
  • Die Sonne (Version 1)
  • Die Sonne (Version 2)