„Die eigentliche Krankheit ist die Suggestion der Zeit“


Folgende Zitate sind aus Texten von Heinz Grill. Sie sollen eine geistige und mehr in die Zukunft gerichtete Sichtweise zu der gegenwärtigen Zeit vermitteln. Es handelt sich bei solchen Inhalten nicht um eine absolutistische Wahrheit, die nicht mehr hinterfragt werden dürfte, sondern um Gedankenkeime, die erst dann ihre ganze Kraft entfalten, wenn sie bewegt und weiter gedacht werden. Zu diesem Weiterdenken sollen die Zitate anstiften. Die Fundstellen finden sie als Link bei den Ziffern.

Krankheit – Gesundheit

„Viele Krankheiten werden die Zukunft begleiten. Diese wird man fälschlicher- und entschuldigenderweise auf Corona zurückführen. Jedoch ist die wahre Krankheit die Lüge der Zeit, die unendliche Facetten der Suggestion und Projektion einnimmt und deshalb zu einem erstaunlichen Maß von weiteren Infektionen, daraus resultierenden Komplikationen und nicht zuletzt von psychischen Krankheiten, Tumorbildungen und Demenzerscheinungen führen. Die eigentlichen Krankheiten werden erst auf Corona folgen.“ (1)

„Es wird dasjenige als krank benannt werden, was in Wirklichkeit höchste Bemühungen um Gesundheit darlegt und umgekehrt wird sich Krankheit mit Gesundheit und Nächstenliebe tarnen.“ (2)

„Der einzelne Mensch sucht sich vor der sogenannten Virusansteckung fast wie zwanghaft zu schützen und nimmt aber geradewegs die tieferen Folgen, die die Virusinfektion mit sich führt, nach innen in seine Seele auf. Er erschafft eine fatale Umkehrung, da er die Entwicklungsfrage, die mit einem Ereignis wie mit einem Krankheitsbild gegeben ist, nicht ausreichend studiert, sondern wie eine Feindattacke nach außen eliminiert. Das Eliminierte steht deshalb im Inneren als neu modifiziertes und verschlimmertes Übel auf.“(3)

„Die Vermeidung von Ansteckung in zwanghafter Form mit staatsregulierten Maßregeln zerstört das natürliche immunologische Verhalten des Menschen, schwächt die Integrität und steigert unnötig die Angst vor der Erkrankung. Es wurde bis zum heutigen Tag tatsächlich eine Form der Pandemie geschaffen, die es nicht hätte geben müssen.“(4)

„Geistig betrachtet ist die Coronavirusepidemie ähnlich wie die Influenza und sie ist ein Ausdruck für ein zu starkes Wirken von Suggestionskräften und Ungerechtigkeiten, die einzelne Bürger in besonderem Maße auffangen. Die eigentliche Krankheit, die dieser Virusepisode zugrunde liegt, ist die Suggestion, als ein heute übliches kompensatorisches Mittel, das die eigene seelische Inhaltsleere der Zeit überspielt.“(5)

„Zu der Heilung der Viruserkrankung müsste eine entschiedene logische Denkerkraftung und Vorstellungstätigkeit erfolgen, denn es ist die einzige Art, dass der Mensch seine Integrität wiedererlangt und er sein Immunsystem auf eine Stufe der sicheren Kompetenz führt. Der Einzelne darf sich heute nicht mehr auf die Medien verlassen, sondern er muss selbst das Denken lernen.“(6)

Zu den Maßnahmen

„Geplant sind jedenfalls Schockerlebnisse, die man dem Menschen als eine Art Ausweg aus der Not aufzwingen wird. Die Politik selbst weiß, dass sie keine Führung leisten kann und deshalb werden die Maßnahmen plötzlich um der Rettung des bisherigen Bestandes willen irrational und immer in einer Art Gewaltsamkeit sein.“(7)

„Das Menschenbild des homo projektivus autisticus will die Öffentlichkeit regieren.“(8)

Was kann der einzelne tun?

„Der Preis, den der Einzelne für die Entwicklung leisten muss, ist der, dass er sich von aller Bequemlichkeit und von allen leiblichen Begehrenszwängen verabschieden und einen Gedanken in die reale Zielvision führen muss.“(9)

„Derjenige, der nach höheren Werten und Spiritualität strebt, muss sich im heimatlosem Dasein geistig gründen und von diesem wie ein freier und unbeschwerter Bürger wirken lernen.“(10)

 

Ein Kommentar zu “„Die eigentliche Krankheit ist die Suggestion der Zeit“”

  1. Guten Tag
    Alle Ehre den unten aufgelisteten Autoren.
    Es fällt mir jedoch auf, dass es scheinbar kaum Frauen zu geben scheint, die Interessantes zu sagen hätten. Oder stimmt das nicht? 😉
    Auch zu den Interviews werden quasi nur Männer eingeladen. Könnte man m.E. auch mal überarbeiten.
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.