Freie Atemschulung


Mit „Freier Atem“ benennt Heinz Grill die Idee und das Konzept einer Atemschulung, bei der der Atem nicht direkt beeinflusst sondern indirekt durch Bewegung und Vorstellungsbilder geschult wird. Diese Atemschulung ist einzigartig, da sie das Ziel eines von ungünstigen Abhängigkeiten freien Bewusstseins verfolgt. Sie möchte das schöpferische Potential des Einzelnen freisetzen und die Kräfte des Denkens, Fühlens und Wollens zu einem dynamischen und frei verfügbaren Instrumentarium entfalten.

Heinz Grill hat diese Atemschulung selbst als eine seiner größten Errungenschaften bezeichnet. Er hat sie in ersten Zügen bereits 1989 mit seinem Buch „Harmonie im Atmen“ (erschienen im Hugendubel-Verlag) grundgelegt und in unzähligen Kursen und Übungseinheiten mit Tausenden von Menschen immer weiter verfeinert und erweitert. „Harmonie im Atmen“ hat sich schnell zu einem der beliebtesten Arbeitsbücher in Kursen an Volkshochschulen und Yogastudios entwickelt. Es hat im Laufe der Jahre zahlreiche Auflagen und Erweiterungen erlebt. 25 Jahre später wurde es durch das Buch „Der Freie Atem“ (erschienen im Heinrich Schwab Verlag) abgelöst, das ebenfalls bereits in der zweiten Auflage vorliegt.

Heinz Grill geht in seinem Schulungskonzept von einer kosmischen Dimension des Atems aus, die der Übende entdecken und zunehmend in seinem Alltag entfalten kann. Kosmische Empfindungen und das Erleben einer natürlichen Eingebundenheit in einem großen Weltganzen sei den Menschen in der Vergangenheit, beispielsweise im alten Indien, noch eine Selbstverständlichkeit gewesen. Diese sei aber zunehmend verloren gegangen, so dass der Mensch heute weniger diese kosmische Eingebundenheit als das Untergetauchtsein in den eigenen Körper erlebt. Atma ist der Sanskritbegriff für die große Weltenseele. Auch heute noch wird in Indien eine Persönlichkeit wie Mohandas Gandhi als mahatma als „große Seele“ bezeichnet. Von diesem atma leitet sich die heutige Bezeichnung Atem ab. Die Yogaschriften und Zeugnisse aus diesen alten Zeiten besitzen zwar den Grundton eines freien Atems, sie haben diese Bezeichnung aber noch nicht verwendet.

Heinz Grill geht davon aus, dass der Mensch heute nicht mehr in diese alten Zeiten zurückkehren und auch die mehrere Tausend Jahre alten Yogatexte nicht einfach in unserer Zeit und Kultur übertragen kann. Das Bewusstsein ist heute viel tiefer gestimmt, viel mehr mit der Körperlichkeit verwoben und es hat sich mit einem weitaus größeren Selbstbewusstsein individualisiert. Deshalb benötige der Mensch heute Bewusstseinsansätze, die seinem heutigen Selbstbewusstsein gerecht werden und die feineren, kosmische Empfindungen aber wieder neu zu entdecken ermöglichen.

Der Übende soll sich aber gmäß dieses Ansatzes nicht mystisch in kosmische Empfindungen hieneinleben, sondern seine Bewegungen und Tätigkeiten mit konkreten Gedanken begleiten bzw. gedanklich durchdringen. Er lernt in den vorgeschlagenen Übungen den Atem und die Bewegungen mit konkreten Gedankeninhalten zu beobachten und gewinnt dadurch mit der Zeit ein freieres Bewusstsein.

Da auf diese Weise aber auch der Atem und der Körper sich von ungünstigen Fixierungen und Spannungen befreien kann, besitzt der freie Atem auch eine äußerst ausgleichende, harmonisierende und gesundheitsfördernde Wirkung für den Körper und die Psyche. Die freie Atemschulung soll zwar nicht den Arzt ersetzen, kann aber bei den meisten medizinischen Behandlung gefahrlos hinzugenommen werden und sie kann vielen gesundheitlichen Problemen vorbeugen, die durch Erschöpfung, nervlicher Überlastung oder psychologischer Druckbelastung mitverursacht sind. Besonders bei Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Probleme konnten mit diesem Übungskonzept erstaunliche Heilerfolge erzielt werden.

Ich selbst kann das Buch „Der Freie Atem“ sehr empfehlen. Ich habe alle Übungen in diesem Buch ausprobiert und hunderte Menschen nach diesem Übungskonzept unterrichtet. Es bietet sowohl denjenigen, die nur gelegentlich einen Ausgleich im Leben suchen, wie auch denen, die eine vertieft spirituelle Auseinandersetzung anstreben, einzigartige Anregungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.